Mau Mau

Mau Mau ist ein Kartenspiel für mindestens zwei Spieler und wird meist mit 32 Karten gespielt. Ein Blatt mit 52 Karten geht aber auch.

Ziel des Spieles

Das Ziel des Spieles ist, so schnell wie möglich alle Karten auszuspielen. Gewonnen hat also der Spieler, der zuerst alle seine Karten ausgespielt hat. Dieser Spieler sagt dann Mau Mau und das Spiel ist beendet.

Spielablauf + Grundregeln

Zuerst wird der Geber bestimmt. Dieser gibt dann jedem Spieler 5 Karten. Der Rest der Spielkarten wird danach verdeckt als Talon in die Mitte des Spieltisches gelegt.

Nun wird die oberste Karte vom Talon genommen und offen daneben gelegt.

Wenn möglich legt jetzt, im Uhrzeigersinn, jeder Spieler eine seiner Karten auf die offene Karte. Möglich ist das, wenn die abzulegende Karte in Kartenwert oder Kartenfarbe mit der offen liegenden Karte übereinstimmt. Liegt also z.B. eine Herz 8 da, dann darf auf diese Karte eine Karte mit der Farbe Herz oder eine Karte mit dem Wert 8 gelegt werden.

Wenn ein Spieler keine Karte ablegen kann, muss er eine Karte vom Talon ziehen.

Weitere Regeln

Es gibt regional unterschiedliche Regeln, doch oft werden noch folgende Regeln gespielt:

  • 7 – Bei einer Karte mit dem Wert 7 muss der nächste Spieler zwei Karten ziehen. Falls er aber ebenfalls eine 7 auf den Stapel ablegen kann muss der nachfolgende Spieler 2 mal 2 Karten ziehen.
  • 8 – Bei einer Karte mit dem Wert 8 muss der nächste Spieler aussetzen.
  • Bube – Bei einem Buben kann sich der Spieler eine andere Farbe wünschen, der Bube kann aber auch auf jede andere Farbe gelegt werden.
  • vorletzte Karte – Wenn ein Spieler die vorletzte Karte ausspielt muss er Mau sagen. Falls er das vergisst muss er als Strafe 1 oder 2 Karten ziehen.

 

Back to top button
de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch